Frischer Look: Landkreis kommuniziert ab sofort im neuen Design

Veröffentlicht am: 18.12.2017

Frischer Look: Landkreis kommuniziert ab sofort im neuen Design
Zeitlos, seriös und sympathisch möchte sich der Landkreis Waldeck-Frankenberg künftig in seiner Außendarstellung präsentieren – und hat dafür ein neues Corporate Design für die gesamte Kommunikation entwickelt, neues Logo inklusive. Das modernisierte Erscheinungsbild soll nicht nur den Auftritt des Landkreises als Marke stärken, sondern auch den Bürgerservice verbessern.

Ein Corporate Design bezeichnet das visuelle Erscheinungsbild eines Unternehmens. Es ergibt sich aus dem Zusammenspiel von Logo, Hausfarben, Hausschrift und weiteren Gestaltungselementen. Es ist bestimmend für das Erscheinungsbild sämtlicher Auftritte – nach innen oder außen. Künftig wird auch die Kommunikation des Landkreises in einem neuen Design erscheinen: Gemeinsam mit der Berliner Design-Agentur beMATES hat der Fachdienst Öffentlichkeitsarbeit, Kultur, Paten und Partnerschaften mit Unterstützung der Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Waldeck-Frankenberg Anna Trutter in den vergangenen Monaten am völlig neuen Erscheinungsbild gearbeitet.

Dieses zeichnet sich insbesondere durch eine klare und zeitlose Linie aus. Abgeleitet aus der Historie der beiden ehemaligen Altkreise geht es in einer klaren und ästhetischen Designsprache um die Aspekte, die den Landkreis Waldeck-Frankenberg auszeichnen – wie unter anderem die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, breit gefächerte berufliche Perspektiven oder die Verbindung von Tourismus und intakter Natur, aber auch um Zusammenhalt, Chancenreichtum und Authentizität. Die visuelle Klammer für dieses gute Leben wird künftig mit einem starken Corporate Design nach außen getragen.

Dazu wurde ein neues Logo für den Landkreis Waldeck-Frankenberg entwickelt. „Dabei wurden die Hauptmerkmale des Wappens – der Löwe als Wappentier der Stadt Frankenberg sowie der Stern als Symbol des ehemaligen Fürstentums Waldeck – abstrahiert und in einen neuen Kontext gesetzt“, erklärt der Leiter des Fachdienstes Öffentlichkeitsarbeit, Kultur, Paten und Partnerschaften Dr. Hartmut Wecker. Auch die farbliche Gestaltung wurde von den Wappenfarben abgeleitet. „Durch eine verbindende Diagonale entsteht eine Brücke zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“, erläutert Ann-Katrin Heimbuchner, Pressereferentin beim Landkreis. „So wird die historische Identität erhalten und gleichzeitig eine hohe Identifikation und Wiedererkennung generiert.“

Das neue Logo bringt darüber hinaus eine moderne Markenarchitektur mit sich: so werden die vielfältigen Themen und Anforderungen des Landkreises durch ein Layout-Konzept getragen, welches sich neben einer neuen Hausschrift sowohl durch eine farbliche Gestaltung, als auch durch bestimmte Stilelemente auszeichnet. Insbesondere in der Außenkommunikation werden dadurch die Angebote und Dienstleistungen des Landkreises für die Bürgerinnen und Bürger deutlich sichtbar und unterscheidbar gemacht. Dies dient zur besseren Orientierung und Übersichtlichkeit.

Getragen wird die neue Marke von einer einzigartigen Bilderwelt. Über 1.000 Fotos, die in den vergangenen Monaten in der Region geschossen wurden und die für die neue Kommunikation genutzt werden, setzen die Aspekte, die den Landkreis ausmachen, dabei frisch und klar in Szene – insbesondere durch ungesehene Bildausschnitte und überraschende Perspektiven, die das gute Leben in Waldeck-Frankenberg unterstreichen.

„Durch unser neues Corporate Design bilden wir ein einheitliches Erscheinungsbild über alle Kanäle ab“, unterstreicht Landrat Dr. Reinhard Kubat. „Wichtig ist uns dabei eine seriöse, aber trotzdem sympathische Kommunikation.“ Dies ist auch für die Imagewerbung des Landkreises Waldeck-Frankenberg von besonderer Bedeutung, betont der Erste Kreisbeigeordnete Karl-Friedrich Frese. „Denn auch wir als Landkreis möchten bei potenziellen Bürgern, Unternehmern oder Investoren einen positiven ersten Eindruck hinterlassen.“ „Mit dem Aufbau der Marke Waldeck Frankenberg werden wir sicher auch überregionale Aufmerksamkeit erzielen und den Zuzug von Fachkräften sowie die Ansiedlung von Investoren weiter steigern“, erläutert Anna Trutter.

Im kommenden Jahr wird die gesamte Kommunikation des Landkreises Stück für Stück auf das neue Design umgestellt. Insbesondere der Hessentag 2018 in Korbach wird für das neue Design im Rahmen der Präsentation des Landkreises Waldeck-Frankenberg eine besondere Plattform bieten.