Acht neue Auszubildende lernen im Kreishaus

Veröffentlicht am: 05.08.2013

Acht neue Auszubildende lernen im Kreishaus

Azubis 2013

Die Korbacher Kreisverwaltung wird ab sofort von acht neuen Auszubildenden verstärkt. Seit Anfang des Monats absolvieren sechs künftige Verwaltungsfachangestellte, eine angehende Kauffrau für Tourismus und Freizeit sowie ein künftiger Fachinformatiker ihre Ausbildung im Kreishaus.  

In einer kleinen Feierstunde wurden sie am vergangenen Donnerstag von Landrat Dr. Reinhard Kubat, dem Ersten Kreisbeigeordneten Jens Deutschendorf und weiteren Mitarbeitern der Kreisverwaltung begrüßt. „Gut ausgebildete Fachkräfte sind für Waldeck-Frankenberg enorm wichtig. Wir freuen uns, dass sich acht junge Menschen dazu entschieden haben, sich bei uns ausbilden zu lassen und damit unserer Region erhalten bleiben“, sagte Landrat Kubat.

Die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten dauert drei Jahre. In den praktischen Ausbildungsabschnitten durchlaufen die sechs Auszubildenden die verschiedenenden Fachdienste der Kreisverwaltung; die theoretischen Grundlagen werden in den Berufsschulen vermittelt. Die Ausbildungen zum Fachinformatiker und zur Tourismuskauffrau werden in der Touristik-Service Waldeck-Ederbergland GmbH  und im Eigenbetrieb Gebäudemanagement sowie ebenfalls in den Berufsschulen absolviert.

 „Die Kreisverwaltung legt großen Wert auf die qualifizierte Aus- und Fortbildung junger Nachwuchskräfte“ sagte Ausbildungsleiterin Marie-Luise Querl. So wird beispielsweise fünf jungen Beschäftigten des Hauses die Teilnahme an einem Fortbildungslehrgang zum Verwaltungsfachwirt ermöglicht. Darüber hinaus stellt das Kreishaus Praktikumsplätze für Schüler und Absolventen der Fachoberschule Wirtschaft, Verwaltung und Sozialwesen bereit.

 In der Kreisverwaltung werden derzeit insgesamt 17 Verwaltungsfachangestellte, zwei Fachinformatiker, sechs Inspektoranwärter und eine Kauffrau für Tourismus und Freizeit ausgebildet. Auch im nächsten Ausbildungsjahr sollen wieder neue Lehrstellen besetzt werden. Weitere Informationen gibt es unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de.