Betreuungsgeld für Familien - Anträge können in Kassel eingereicht werden

Veröffentlicht am: 29.08.2013

Betreuungsgeld für Familien

Seit August dieses Jahres haben Eltern unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch auf finanzielle Unterstützung, wenn sie ihre Kinder zu Hause betreuen. Anträge für das Betreuungsgeld werden im Amt für Versorgung und Soziales in Kassel entgegen genommen.

Mit der Einführung des Betreuungsgelds sollen Eltern selbst entscheiden dürfen, ob sie ihre Erziehungsaufgabe privat erfüllen oder ihre Kinder in einem öffentlich geförderten Angebot betreuen lassen. Dies soll Müttern und Vätern einen größeren Gestaltungsspielraum für die familiär organisierte Kinderbetreuung eröffnen.

Um die finanzielle Unterstützung zu erhalten, müssen einige Kriterien erfüllt werden. Unter anderem erhalten Eltern Betreuungsgeld, deren Kind ab dem 1. August  2012 geboren wurde und die für ihr Kind keine frühkindliche Förderung in Tageseinrichtungen oder Kindertagespflege in Anspruch nehmen.

Für den Landkreis Waldeck-Frankenberg nimmt das Amt für Versorgung und Soziales in Kassel für die Anträge entgegen und bearbeitet diese. Weitere Informationen sowie das Antragsformular und Hinweise wie man dieses ausfüllt gibt es im Internet unter www.bmfsfj.de