Fachtag Regionalentwicklung am 3. April - Ehrenamt und Vereine als Stützen des ländlichen Raums

Veröffentlicht am: 25.03.2014

Fachtag Regionalentwicklung 2014
Ob Fußballtrainer, Naturschützer oder Kommunalpolitiker - aktive und vielseitig engagierte Bürgerinnen und Bürger kennzeichnen das Landleben. Die hohe Bereitschaft, sich freiwillig für eine Sache einzusetzen, bildet einen wesentlichen Pluspunkt, der ländliche Regionen gegenüber Ballungsräumen auszeichnet. Aber die Probleme sind unübersehbar: Nachwuchsmangel und Überalterung, knappere Kassen oder geänderte Wünsche hinsichtlich der Beteiligung gehen zu Lasten des Ehrenamtes und der Vereine.

An genau dieser Stelle setzt der Fachtag Regionalentwicklung 1.2 an, zu dem der Landkreis Waldeck-Frankenberg alle Interessierten für den 3. April 2014 ab 18.00 Uhr (Programmbeginn 18.30 Uhr) in die Dansenberghalle nach Diemelsee-Adorf einlädt. Unter dem Titel „Ehrenamt und Vereine - Stützen des ländlichen Raumes" will der Fachtag die Situation beschreiben, gezielt Fragen aufgreifen und Lösungswege aufzeigen

Sich freiwillig für die Gemeinschaft einsetzen - was hat man davon, was gibt es einem, was läuft gut, was nicht? Menschen, die sich im und für den Landkreis engagieren, berichten auf dem Fachtag von ihren Erfahrungen. Sie wollen unter anderem verdeutlichen, wie man Vereine für neue Ideen öffnen kann. Sprechen und mitdiskutieren werden u. a. Landrat Dr. Kubat, die Bürgermeister Becker (Diemelsee) und Junghenn (Allendorf/Eder), Fachdienstleiter Dr. Römer sowie zahlreiche Gäste

Auf dem Programm stehen daneben Workshops mit externen Fachleuten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachdienstes Dorf- und Regionalentwicklung, die sich mit den unterschiedlichsten Bereichen aus dem Ehrenamtsalltag beschäftigen. Dazu gehören zum Beispiel Themen wie „Knete, Kies & Kohle - Fundraising für Vereine", „Kompliziert - Recht und Strukturen für Vereine", aber auch „Komplimente - zeitgemäße Formen der Anerkennungskultur für‘s Ehrenamt".

Ein Verein, der auf dem Land so einiges bewegt, ist die Landjugend; die Ortsgruppe Adorf wird auf dem Fachtag nicht nur für Unterhaltung sorgen, sondern auch Speisen und Getränke bereit stellen. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten unter fachtag@landkreis-waldeck-frankenberg.de.