Girls Day 2014: Mädchen schnuppern beim Landkreis in Männerberufe hinein

Veröffentlicht am: 07.04.2014

Girls Day 2014: Mädchen schnuppern beim Landkreis in Männerberufe hinein
Ob Feuerwehr, Rettungswache oder Leitstelle - im Rahmen des diesjährigen Girls Day lud der Landkreis Waldeck-Frankenberg wieder zahlreiche Mädchen ein, um ihnen durch Männer geprägte Berufsbilder näher zu bringen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Frauenbüro in Zusammenarbeit mit dem Fachdienst Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz.

Unter dem Motto „Helferhand in Frauenhand" durften rund 25 Schülerinnen unterschiedliche Zuständigkeiten des Landkreises kennenlernen: So erhielten sie zunächst eine Führung durch die Räumlichkeiten und Fahrzeughallen des Feuerwehrstützpunktes Korbach. Vom Umkleiden bis hin zum Aufsitzen im Feuerwehrfahrzeug bekamen sie einen Einblick über den Einsatzweg der Feuerwehr im Alarmfall. Weiterhin konnten sie eine Übungsstrecke mit Atemschutzgeräten durchlaufen.

Station zwei des Girls Day befand sich an der Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes in Korbach. Hier erhielten sie allerlei Infos über das Berufsbild und die Tätigkeiten im Rettungsdienst. Um zu verstehen, wie der Rettungsdienst eigentlich über einen Notfall informiert wird, besuchten sie im Anschluss daran noch die Leitstelle des Landkreises im Kreishaus. Nachdem sie einiges über die Vorgehensweise und das Berufsbild gelernt hatten, durften sie zufällig sogar hautnah miterleben, wie ein Notruf einging.

Zur Stärkung sponserte die Kreistagsvorsitzende Iris Ruhwedel den Mädchen zwischen den Stationen kleine Snacks und Getränke. Zum Abschluss des Tages erhielten die jungen Teilnehmerinnen eine Urkunde. Im Rahmen des deutschlandweiten Girls Day öffnen Unternehmen, Hochschulen, Landkreise und viele andere mehr ihre Türen, um jungen Mädchen Einblick in typische Männerberufe zu gewähren. Ziel ist es, die Berufsmöglichkeiten der Mädchen auszuschöpfen und so dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.