Landkreis lädt zum Feldtag über Energiepflanzen am 14. Juni ein

Veröffentlicht am: 05.05.2014

Versuchsfläche Alternative Energiepflanzen Korbach

Neue Wege beim Anbau von Energiepflanzen möchte der Landkreis Waldeck-Frankenberg gehen. Auf einer Korbacher Versuchsfläche werden Alternativen zum Maisanbau gesucht - um auch das Potenzial anderer Pflanzen wie Grünroggen oder Kleegras zur Biogasgewinnung zu nutzen. Interessierte Gäste können sich beim Feldtag am 14. Juni ab 9.30 Uhr über das Projekt informieren.

Auf den ersten Blick wirkt das Versuchsfeld wie ein gewöhnlicher Acker; kaum erkennbar, dass dort alternative Energiepflanzen angebaut oder innovative Anbaukonzepte erprobt werden. Jedoch bieten diese enormes Potenzial zur Bioenergiegewinnung.

Im Mittelpunkt des Infotages soll die Besichtigung der Versuchsparzellen stehen, um die Hintergründe des Anbauprojektes darzustellen und beispielsweise zu erläutern, warum und wie welche Kulturen ausgesät werden. Weil Auswirkungen pflanzenbaulicher Maßnahmen auch im Boden erkennbar sind, wurde eigens für diese Veranstaltung eine Bodenprofilgrube angelegt - über einen Meter in die Tiefe gibt sie einen Einblick in die vielfältige Welt unter unseren Füßen.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben neben der Besichtigung der Versuchsfläche und der Bodenprofilgrube die Möglichkeit, sich an Infoständen zu den Themen Energiepflanzen und Bioenergie zu informieren. Die Initiatoren des Feldtages, der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, der Landkreis Waldeck-Frankenberg, der Maschinenring Waldeck-Frankenberg, die EWF und das Ingenieurbüro Schnittstelle Boden und Kreisbauernverband Waldeck - sorgen dabei nicht nur für viel Lesestoff, sondern auch für allerlei interessantes Anschauungs-material. Mit dabei ist auch die naturkraft-region, die das Anbauprojekt finanziell unterstützt.

Wer nach den zahlreichen Informationen eine kleine Erfrischung benötigt, kann vor Ort kühle Getränke und hausgemachtes Eis erwerben. Die Veranstaltung ist kostenfrei und endet um ca. 12.30 Uhr. Weitere Informationen gib es beim Fachdienst Dorf- und Regionalentwicklung des Landkreises Waldeck-Frankenberg bei Tanja Müller, E-Mail: tanja.mueller@landkreis-waldeck-frankenberg.de, Tel.: 05631 - 954 120.

Pfeil rechts orange Wegbeschreibung zur Versuchsfläche am Helmscheider Weg