Mittelbeschaffung im Ehrenamt: Landkreis veranstaltet Seminare am 18. und 23. Mai

Veröffentlicht am: 09.05.2017

Geld Fundraising
„Ohne Moos nix los“ – unter diesem Titel veranstaltet der Landkreis Waldeck-Frankenberg am 18. und 23. Mai zwei Seminare zum Thema „Mittelbeschaffung im Ehrenamt“. Ziel ist es, ehrenamtlichen Initiativen und Vereinen Wege aufzuzeigen, wie sie ihre Arbeit durch Spendengelder finanzieren können.

Denn: Ist die Finanzierung gesichert, fällt die Umsetzung von Projekten oft sehr viel leichter. Neben den theoretischen Grundlagen für ein erfolgreiches Fundraising vermittelt Referent Gerhard Leidorf den Teilnehmenden fundiertes Wissen, wie sie Unterstützer für ihre Vorhaben gewinnen können. Dabei geht es nicht nur um die Auswahl der Zielgruppen, sondern auch um die richtige Herangehensweise an das Thema.

Was bedeutet Fundraising? Welche Faktoren beeinflussen den Erfolg? Und wie spricht man Unterstützer an, sodass diese gerne helfen und der guten Sache lange treu bleiben? Diese und weitere Fragen sollen im Rahmen des Seminars geklärt werden. Zudem wird es nützliche Tipps zum Aufbau und Entstehung von Fundraising-Konzepten geben sowie deren Einbettung in die gemeinnützige Einrichtung. Weiterhin wird es die Möglichkeit zum Austausch sowie Vernetzungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten geben.

Die erste Veranstaltung zum Thema findet am Donnerstag, 18. Mai von 18.30 bis 20.30 Uhr im Nationalparkzentrum Kellerwald-Edersee statt. Die zweite, identische Veranstaltung findet am Dienstag, 23. Mai von 18.30 bis 20.30 Uhr im Sportlerheim der Mehrzweckhalle Goddelsheim statt. Diese wird in Zusammenarbeit mit den Lichtenfelser Engagement-

Lotsen angeboten und durchgeführt. Die Seminare sind kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl pro Veranstaltung auf 20 Personen begrenzt ist, wird um rechtzeitige Anmeldung per E-Mail an Tanja.mueller@landkreis-waldeck-frankenberg.de gebeten. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.