„Kinder machen Zirkus“ vom 17. bis 22. Juni in Frankenberg – noch freie Plätze

Veröffentlicht am: 15.05.2019

LWF_Bildwelt-1550_Kinder_Mädchen_Spiel_Buntes_Zelt
Manege frei: auch in diesem Jahr können Kinder im Alter zwischen 8 und 13 Jahren vom 17. bis 22. Juni wieder Zirkusluft schnuppern. Für das gemeinsame Projekt des  Landkreises Waldeck-Frankenberg und der Stadt Frankenberg gibt es noch freie Plätze. Anmeldungen werden gern entgegengenommen.

In dem zirkuspädagogischen Projekt haben Kinder in Workshops die Möglichkeit, spannende Bewegungserfahrungen zu machen und an ihre Grenzen zu gehen. Sie können Seillaufen, Feuer- und Fakir-Künste erlernen, am Trapez akrobatische Fähigkeiten beweisen und vieles mehr. Die Zirkusnummern, die sie einstudieren, präsentieren sie dann in zwei Vorstellungen – eine am 21. Juni um 16 Uhr und die andere am 22. Juni um 11 Uhr – einem großen Publikum in einem richtigen Zirkuszelt des pädagogischen Zirkus „Dobbelino“.

„Durch die Anerkennung der Zuschauer wird das Selbstvertrauen der Kinder gestärkt und motiviert sie dazu, alles aus sich herauszuholen“, sagt Yasmine Seibel vom Fachdienst Sport und Jugendarbeit, der das Projekt beim Landkreis betreut. „Gleichzeitig werden soziale Barrieren abgebaut und es entsteht eine Offenheit für neue Kontakte.“ In dem Projekt sind Kinder mit und ohne Behinderung herzlich willkommen – ein wichtiger Bestandteil des Konzepts, denn es geht darum, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen.

Finanziert wird das Projekt vom Landkreis Waldeck-Frankenberg und der Stadt Frankenberg – daher beträgt der Teilnahmebeitrag pro Kind 125 Euro. Es besteht die Möglichkeit der Ermäßigung. Anmeldungen sind möglich beim Fachdienst Sport und Jugendarbeit unter Tel. 05631 – 954 815 oder E-Mail: yasmine.seibel@landkreis-waldeck-frankenberg.de.