Überwachung von Badegewässern

Während der Badesaison in den Sommermonaten überwacht das Gesundheitsamt regelmäßig die vier Badegewässer und deren sieben Badestellen im Landkreis. Diese liegen am Edersee, am Ederauensee Teichmann, am Diemelsee und am Twistesee.

Zur Überwachung zählt die Besichtigung der Badestellen und die Entnahme von Wasserproben, welche während der Badesaison alle 4 Wochen erfolgen (bei Auffälligkeiten in kürzeren Abständen). Es wird vor allem darauf geachtet, ob z. B. Blaualgen (Cyanobakterien), andere Verunreinigungen oder  auffällige Gerüche vorhanden sind, die zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch das Baden führen können. Die Wasserproben werden auf Fäkalkeime getestet und geben Aufschluss über die mikrobielle Qualität des Gewässers.

In besonderen Fällen kann das Gesundheitsamt ein Abraten vom Baden oder sogar ein Badeverbot aussprechen. Da es bisher noch keine Beanstandungen gab, konnten alle Badegewässer im Landkreis mit der bestmöglichsten Bewertung ausgezeichnet werden.

In den Sommermonaten kann bei besonderen Wetterphänomenen und wechselnden Wasserpegeln ein mögliches Algenwachstum begünstigt werden. Das Gesundheitsamt steht deshalb in regelmäßigem Kontakt mit den Betreibern der Badegewässer und stimmt ggfs. Maßnahmen ab.

Nähere Informationen zur Wasserqualität finden Sie auf den Seiten des Hessischen Landesamtes für Umwelt und Geologie .

Badeseen im Landkreis

Zur Kontaktaufnahme steht Ihnen folgende Mailadresse zur Verfügung:

wasserhygiene@lkwafkb.de

> Infoblatt: Wie das Gesundheitsamt die Badegewässer überwacht

> Merkblatt zu Blaualgen (Cyanobakterien) in Badegewässern

> Merkblatt zu Badedermatitis (Zerkariendermatitis) nach dem Baden in Badegewässern



Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email vcard Name Telefon Fax
Email Vcard Telefon (05631) 954-499 Fax (05631) 954-490
Email Vcard Telefon (05631) 954-483 Fax (05631) 954-490