Landesprogramm "WIR": Wegweisende Integrationsansätze realisieren

Logo WIR-Projekt

Um die Strukturen in allen öffentlichen Lebensbereichen weiterzuentwickeln und allen Menschen - unabhängig von ihrer Herkunft - Chancen auf Teilhabe zu eröffnen, ist der Landkreis seit 2014 Teil des Landesprogramms WIR.

Im Rahmen einer aktiven Integrationspartnerschaft zwischen dem Landkreis Waldeck-Frankenberg und dem Land Hessen, werden die Schwerpunktthemen „Willkommens- und Anerkennungskultur" und „Interkulturelle Öffnung" gemeinsam bearbeitet und umgesetzt. Dabei ist es von großer Bedeutung, die Vernetzung mit allen kommunalen Akteuren auf dem Gebiet der Integration wie den kommunalen Integrationbeauftragten zu fördern.

Ziel ist die Umsetzung einer zukunftsorientierten Integrationspolitik für Menschen mit Migrationshintergrund als gesamtgesellschaftliche Querschnittsaufgabe unter Einbeziehung von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. Insbesondere sollen eine Willkommensstruktur entwickelt und strukturelle Veränderungsprozesse angestoßen und umgesetzt werden, um die Integrationsbedingungen langfristig zu verbessern.

Durch die Förderung von Verständnis, Offenheit sowie interkulturelle Kompetenz der Mitarbeiter der Kreisverwaltung soll zudem die interkulturelle Öffnung vorangetrieben werden. Die Interkulturelle Öffnung der Kreisverwaltung ist ein wichtiger Baustein für die zukünftige Entwicklung, denn sowohl der Anstieg des Einwohneranteils von Menschen mit Migrationshintergrund als auch der zunehmende Mangel an Fachkräften fordern zunehmend eine stärkere Öffnung. Die Kreisverwaltung soll die vielfältige Gesellschaft im Landkreis Waldeck-Frankenberg widerspiegeln.

Informationen zur WIR-Koordination:

Pfeil rechts orange Integrationskompass

Pfeil rechts orange Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

    

Ansprechpartner

       

Lisa Sophie Müller
Fachdienst Soziale Angelegenheiten
Tel.: (05631) 954 220
E-Mail: lisa-sophie.mueller@lkwafkb.de