Bekämpfung der Schwarzarbeit im Handwerk

Anzeigen auf Verdacht der Ausübung von Schwarzarbeit im Handwerk oder Beauftragung mit Schwarzarbeit werden verfolgt. Die Prüfung des Sachverhaltes sowie die Veranlassung von Maßnahmen erfolgt in Zusammenarbeit mit den hierfür beauftragten Behörden (z.B. Agentur für Arbeit, Hauptzollamt, Krankenkassen, Rentenversicherungsträger).

Wer Schwarzarbeit leistet oder andere mit Schwarzarbeit beauftragt, kann mit einer Geldbuße bis zu 100.000 € belangt werden.









zuständiges Amt: