Veränderungen bei den Fachdiensten des Landkreises: Umzüge und neue Organisation

Veröffentlicht am: 28.08.2019

LWF_Bildwelt-547_Kreishaus_Aussen

Bei den Fachdiensten, in die die Verwaltung des Landkreises Waldeck-Frankenberg sich aufgliedert, hat es in den vergangenen Wochen einige Veränderungen gegeben – räumlich und organisatorisch. Zwei Fachdienste sind in eine andere Verwaltungsstelle umgezogen. Zwei weitere haben sich zu einem gemeinsamen Fachdienst zusammengeschlossen.

So ist aus den Fachdiensten Natur- und Landschaftsschutz sowie Wasser- und Bodenschutz der neu gegründete Fachdienst Umwelt geworden, der künftig von Ralf Enderlein geführt wird. Um beide ehemaligen Abteilungen auch örtlich zusammenzuführen, hat der neue Fachdienst Umwelt Räumlichkeiten in der Korbacher Verwaltungsstelle Auf Lülingskreuz bezogen.

Die Kapazitäten, die dadurch im Korbacher Kreishaus frei wurden, werden künftig von einem Teil des Fachdienstes Sport und Jugendarbeit unter der Leitung von Matthias Schäfer genutzt. Der Fachdienst war zuvor Auf Lülingskreuz angesiedelt. So hat ab sofort auch die Geschäftsstelle des Sportkreises Waldeck-Frankenberg – die organisatorisch beim Fachdienst Sport und Jugendarbeit angesiedelt ist – ihren neuen Sitz am Südring.

„Organisatorische und räumliche Veränderungen wie diese sind von Zeit zu Zeit notwendig, um unsere Kapazitäten besser zu bündeln – und auf aktuelle Entwicklungen reagieren zu können“, erläutert der Büroleiter des Landkreises Waldeck-Frankenberg Andreas Mann. „Für die Bürger stehen unsere Mitarbeiter weiterhin auch an ihren neuen Standorten wie gewohnt als Ansprechpartner zur Verfügung.“