Schließung der Abfallentsorgungsanlagen für private Abfallanlieferungen

Veröffentlicht am: 17.03.2020
Logo Eigenbetrieb Abfallwirtschaft
Wegen des Coronavirus bleiben die Abfallentsorgungsanlagen des Landkreises ab sofort bis auf weiteres für private Abfallanlieferungen und die Abholung von Kompostprodukten für Kleinanlieferer geschlossen. Das teilt der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Landkreises Waldeck-Frankenberg mit und bittet alle Bürger um Verständnis für diese Maßnahme.

So soll ein mögliches Infektionsrisiko an den stark frequentierten Anlagen verringert werden – zum Wohl der Gesundheit der Bürger, als auch des Personals an den Anlagen. Private Anlieferungen und Abholung von Kompostprodukten für Kleinanlieferer sind momentan nicht möglich. Die Sicherstellung der kommunalen Hausmüllabfuhr und eine geordnete Abfallentsorgung haben hier Vorrang. Bürger werden daher gebeten, für ihren Rest- und Bioabfall sowie den Sperrmüll die bestehenden kommunalen Sammelsysteme ihrer Gemeinde zu nutzen. Weitere Informationen dazu gibt es bei den jeweiligen Gemeindeverwaltungen.

Personen, die sich in Quarantäne befinden oder bei denen der Verdacht besteht oder schon der Nachweis einer Corona- Infektion erbracht wurde, sollen ihren Hausmüll in verschlossenen und gut verknoteten Müllbeuteln über die graue Restmülltonne entsorgen. Aktuelle Informationen zur Abfallentsorgung erhalten gibt es unter Tel. 06451 – 743 746.