Verleihung eines Preises für soziales Engagement

Veröffentlicht am: 27.02.2020

Preis für besonderes soziales Engagement – Landkreis nimmt Vorschläge entgegen

LWF_Bildwelt-502_Schulpsychologin

Gemeinwohl fördern, sozialen Einsatz anerkennen: In diesem Jahr will der Landkreis Waldeck-Frankenberg wieder einen Preis zur Würdigung besonderen ehrenamtlichen sozialen Engagements verleihen. Der Landkreis ruft alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, Personen oder Gruppen zu benennen, die sich mit preiswürdigem ehrenamtlichen Engagement im Sozialbereich verdient gemacht haben.

Nach den entsprechenden Richtlinien wird der Preis alle zwei Jahre ausgelobt, das erste Mal wurde er im Jahr 2012 verliehen. Der Preis ist in Ergänzung der bereits bestehenden Auszeichnungen auf den Gebieten des Denkmalschutzes, der Kultur und der Natur ins Leben gerufen worden. „Gerade im Bereich der sozialen Daseinsvorsorge gibt es zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, Verbände und Organisationen, die sich um behinderte, alte oder pflegebedürftige Menschen kümmern“, betont der Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernent Karl-Friedrich Frese. Teilweise bestehe das Engagement schon seit Jahrzehnten. „Diese Einzelpersonen oder Gruppen bzw. Vereine sollen mit dem Sozialpreis geehrt werden.“

Formlose Vorschläge für die Verleihung des Ehrenpreises nimmt der Fachdienst Soziale Angelegenheiten des Landkreises Waldeck-Frankenberg (Südring 2, 34497 Korbach) gern entgegen. In dem Vorschlag sollte enthalten sein: Name, Anschrift, Beschreibung des besonderen ehrenamtlichen Engagements im Sozialbereich, Zeitdauer der Ausübung und ob der/die Vorgeschlagene hierfür schon einmal in anderer Form geehrt wurde. Vorschläge für Preisträger werden bis zum 31. Mai 2020 entgegengenommen.