Hilfe für Familien: Landkreis unterstützt Qualifizierung von Fachkräften in der Geburtshilfe und Kinderkrankenpflege

Veröffentlicht am: 05.10.2020
LWF_Bildwelt-538_Schule_Unterricht

Um Familien im Umgang mit Neugeborenen im ersten Lebensjahr zu unterstützen, bieten Familienhebammen und Fachkräfte in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege Eltern passgenaue Unterstützungsangebote. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg möchte das Angebot noch stärker ausbauen – und unterstützt daher die Qualifizierung von Fachkräften in diesem Bereich. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich zu melden.


Ziel des Angebotes, das nur eines von vielen im Rahmen der Frühen Hilfen des Landkreises darstellt, ist es, die Eltern zu unterstützen, eine gute Bindung zu ihren Kindern aufzubauen und diese Beziehung positiv zu gestalten. Es steht allen Familien offen – insbesondere auch denen, die aufgrund besonderer Lebenslagen oder Krisensituationen eine professionelle Begleitung nutzen möchten. „Dabei arbeiten wir seit über zehn Jahren mit selbstständig tätigen Familienhebammen zusammen“, sagt Daniela Kramer, die sich im Fachdienst Jugend des Landkreises um die Frühen Hilfen kümmert. „Die Nachfrage steigt. Daher suchen wir Interessierte, die die berufsbegleitende Qualifizierung absolvieren möchten und danach Familien längerfristig unterstützen wollen.“

Die Qualifizierung startet im Februar 2021 in Kassel beim Felsenweg-Institut, das die Weiterbildung
im Auftrag des Hessischen Ministerium für Soziales und Integration durchführt. Interessierte können sich gern beim Landkreis Waldeck-Frankenberg unter Tel. 06451 743-642 oder E-Mail: daniela.kramer@lkwafkb.de melden und bekommen dann weitere Informationen zum Angebot.