Zeichen setzen gegen Gewalt an Frauen: Kreishaus leuchtet am 25. November orange

Veröffentlicht am: 04.11.2020
Unbenannt

Das Schweigen brechen – und gemeinsam mehr erreichen: Der Landkreis Waldeck-Frankenberg beteiligt sich an den Aktionen zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen – und wird am 25. November als Zeichen der Solidarität das Kreishaus in Korbach ein oranges Licht tauchen. Ziel ist es, die Öffentlichkeit auf das Thema aufmerksam zu machen und dafür zu sensibilisieren.

Gewalt gegen Frauen wird oft bagatellisiert oder ignoriert. Die Folge: Betroffene sprechen aus Scham und Angst nicht über das Erlebte. Gerade in der aktuellen Situation, in der die anhaltende Corona-Pandemie viele andere Themen in den Hintergrund drängt, will der Landkreis Waldeck-Frankenberg auf Initiative des Frauenbüros ein unübersehbares Zeichen setzen – und wird das Kreishaus in Korbach am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen orange erstrahlen lassen.

„Gerade in der momentanen Lage, wo persönliche Treffen, Veranstaltungen und vieles mehr abgesagt werden müssen, möchten wir uns zu dem Thema positionieren, ein klares Zeichen setzen und Flagge zeigen“, sagt Landrat Dr. Reinhard Kubat. „Unsere Verwaltungsstelle in Korbach in den Farben des Aktionstags anzustrahlen ist nicht nur ein deutliches, sondern auch corona-konformes Signal, um zu diesem Thema im wahrsten Sinne des Wortes Farbe zu bekennen“, ergänzt die Frauenbeauftragte des Landkreises Beate Friedrich.