Anrufsammeltaxis fahren ab 1. März auch wieder in Frankenberg und im oberen Edertal

Veröffentlicht am: 15.02.2012

Taxi

Ab dem 1. März werden auch in Frankenberg und im oberen Edertal wieder Anrufsammeltaxis (AST) verkehren. Dies konnte  Landrat Dr. Reinhard Kubat jetzt verkünden. Bei der Neuausschreibung der AST-Linien hatte es in diesem Bereich zunächst kein Angebot gegeben, da der bisherige Betreiber seinen Betrieb reduziert hatte. In der vergangenen Woche hatte der Landrat im Kreistag verkündet, dass sich die EWF, die nicht nur als Energie-, sondern auch als Verkehrsdienstleister für den Landkreis tätig ist, in aussichtsreichen Verhandlungen befinde. Zu diesem Zeitpunkt schien die Wiederaufnahme des AST-Verkehrs zum 1.  Mai wahrscheinlich.

„Ich freue mich, dass es uns nun so schnell gelungen ist, das Angebot in Frankenberg und im oberen Edertal sicherzustellen", sagte Dr. Kubat. „Betreiber werden die Bad Wildunger Verkehrsunternehmen (BWV) sein". Der  Landrat dankte in diesem Zusammenhang besonders dem Bad Wildunger Bürgermeister Volker Zimmermann, der sich sehr intensiv für diese Lösung eingesetzt hatte. Nachdem in den übrigen Kreisteilen die AST-Verkehre ihren Betrieb nach der notwendigen Neuausschreibung ohne Unterbrechung fortsetzen konnten, wird nun ab dem 1. März, und damit sehr viel schneller als erwartet, wieder ein flächendeckendes Angebot dieses wichtigen Segments im kreisweiten ÖPNV vorhanden sein.

Pfeil rechts orange Anruf-Sammel-Taxi (AST)