Baumfällarbeiten und Straßensperrung am Donnerstag und Freitag: Fichten am Kreishaus weichen

Veröffentlicht am: 06.12.2017
Axt

Mehrere Fichten gegenüber dem Kreishaus lässt die Stadt in dieser Woche fällen. Dazu ist am Donnerstag und Freitag eine halbseitige Straßensperrung auf dem Südring nötig. Als Ersatz für die entnommenen Nadelhölzer ist eine ansprechende Hainbuchenhecke geplant.

Die betroffenen Fichten stehen am Südring gegenüber der Zufahrt zur Kreisverwaltung und frieden ein Gartengrundstück ein. Die Nadelbäume sind nach Auskunft des Stadtbauamtes inzwischen so groß, dass sie dort ebenfalls stehende Linden in den Schatten stellen und ihren Fortbestand gefährden.

Durch die nun nötige Baumfällaktion wird im Rahmen des Hessentages auch der Weg An der Schaftrift als Verbindung zwischen Südring und Hauer leichter zugänglich. Am Kreishaus werden u.a. Festzelt, Landesausstellung, die Schau Natur auf der Spur, die Aktionsflächen der Bundeswehr sowie Parkplätze zu finden sein. Von dort aus führt die Hessentagsstraße in Richtung Hauer und weiter zur Altstadt.

Die Stadtverwaltung hat eine einheimische Fachfirma mit dem Fällen der Fichten beauftragt. Das Vorhaben ist mit der Unteren Naturschutzbehörde und dem örtlichen NaBu abgestimmt. Um die Linden nicht zu beschädigen, werden sie während der Arbeiten mit Holzplanken geschützt.

Schutz gilt auch Autofahrern und Fußgängern: Daher sind während der Baumfällung am Donnerstag und Freitag jeweils in der Zeit von 8 bis 16 Uhr der Südring halbseitig und der Gehweg auf der zur Schaftrift gewandten Seite gesperrt. Behinderungen sind dadurch vor allem im Berufsverkehr möglich. Nach Angaben der Stadtverwaltung werden Mitarbeiter des städtischen Bauhofes am Südring eine standortgerechte Hainbuchenhecke anpflanzen.