Berufsorientierung in der Corona-Pandemie: Bildungsberatung des Hessencampus bietet Unterstützung

Veröffentlicht am: 28.07.2020
LWF_Bildwelt-502_Schulpsychologin

Von Home Office über Kurzarbeit bis hin zum Jobverlust: Die Corona-Pandemie hat einschneidende Auswirkung auf das Berufsleben vieler Menschen – auch in Waldeck-Frankenberg. Viele Arbeitnehmer orientieren sich derzeit neu. Die Bildungsberatung des Hessencampus Waldeck-Frankenberg bietet hier eine entsprechende Unterstützung. 

Im Rahmen dieses Angebotes können sich Menschen, die sich beruflich um- oder neuorientieren möchten, kostenlos beraten lassen. „Durch die veränderte Situation in den vergangenen Wochen ist das Arbeitsleben vieler Menschen ins Wanken geraten“, so die Leiterin des Fachdienstes Schulen und Bildung des Landkreises Claudia Knublauch, bei dem auch der Hessencampus Waldeck-Frankenberg angesiedelt ist. „Von jungen Erwachsenen bis hin zur berufserfahrenen Fachkraft beraten und unterstützen wir Arbeitnehmer, die sich beruflich verändern wollen oder wegen der Corona-Pandemie dazu gezwungen sind“, ergänzt Svenja Lotze vom Fachdienst Schulen und Bildung.

Die Beratung richtet sich nach der individuellen Biografie und dem Bedarf des Ratsuchenden. Gemeinsam werden Perspektiven eröffnet, Ziele erarbeitet und Handlungsoptionen aufgezeigt. Ziel ist es, die Bildungspotenziale nachhaltig zu stärken und Bildungswege begehbar zu machen. Dazu findet ein erstes Beratungsgespräch statt und im besten Fall die direkte Weitervermittlung zum entsprechenden Bildungsanbieter. Die Bildungsberatung richtet sich an Menschen aller Altersgruppen, die Beratung und Unterstützung bei der Entwicklung neuer Bildungsziele oder Um- oder Neuorientierung wünschen.

Dass dies gerade in der Corona-Pandemie der Fall ist zeigen auch die aktuellen Zahlen: Im Vergleich zum Juni letzten Jahres fanden in diesem Jahr bereits doppelt so viele Beratungen statt. Interessierte sind herzlich eingeladen, das kostenlose Angebot wahrzunehmen: Die Kontaktaufnahme kann telefonisch unter Tel. 05631 – 977 320 oder 06451 – 728 615 oder per Mail an bildungsberatung@vhs-waldeck-frankenberg.de stattfinden. Auch ein Kontakt über den Messenger-Dienst WhatsApp unter Tel. 0151 – 64443081 ist möglich oder über das Kontaktformular auf der Homepage unter www.hessencampus-waldeck-frankenberg.de. Die persönlichen Beratungen finden unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln in Korbach oder Frankenberg statt. Andere Orte sind nach Absprache ebenfalls möglich. Zudem wird auch die Möglichkeit der kontaktfreien Online-Video-Beratung angeboten.