Ferienspaß am Meer: Kinder und Jugendliche verbrachten Freizeit in Eckernförde

Veröffentlicht am: 29.08.2019

Zwei Wochen Abenteuer an der Ostsee - Ferienfreizeit des Landkreises Waldeck-Frankenberg

Freizeit Eckernförde_2019

Am 15. Juli 2019 startete die Ferienfreizeit des Landkreises Waldeck-Frankenberg für Kinder und Jugendliche von 11 – 15 Jahren nach Eckernförde. 35 Kinder und neun Betreuer machten sich auf den Weg, die Ostsee zu erkunden und zwei Wochen Abenteuer zu erleben. In der Eckernförder Jugendherberge waren sie bestens untergebracht.

Einige Kinder waren schon „alte Hasen“, was die Teilnahme an Freizeiten des Landkreises angeht. Und auch einige neue Teilnehmer*innen wagten sich auf die zweiwöchige Fahrt.  Von Bad Arolsen über Frankenberg bis hin zu Korbach und Bad Wildungen hatten sie sich nach Eckernförde aufgemacht. Kleine Kennenlernängste waren schnell überwunden, schon auf der Busfahrt wurden Kontakte geknüpft und Freundschaften geschlossen.

Vielseitige Unternehmungen und Aktivitäten ließen die beiden Ferienwochen wie im Flug vergehen. Die Gruppe ging häufig zum Schwimmen an den nahe der Jugendherberge gelegenen Meeresstrand. Dort luden zwei Volleyballfelder, ein Spielplatz und eine Plattform dazu ein, nicht nur das nasse Element zu genießen, sondern sich auch auf festem Boden auszutoben. Auf dem Außengelände der Jugendherberge konnte außerdem Fußball oder Tischtennis gespielt und Spielgeräte genutzt werden. Und auch Spieleklassiker wie „Werwolf“ oder „Die Siedler von Catan“ durften nicht fehlen.

Der Stadtkern von Eckernförde mit seinen Einkaufsmöglichkeiten lud darüber hinaus zum Erkunden ein, es ergab sich die Gelegenheit für eine kreative Tauschaktion. Die Freizeitteilnehmer*innen sollten einen Bleistift solange gegen jeweils etwas anderes eintauschen, bis Jede*r einen besonderen Gegenstand besaß. Hier hatte die Kreativität keine Grenzen, beeindruckende Ergebnisse wurden erzielt – ein Gemälde über Kopfhörer bis hin zu einem Stoff-Eichhörnchen dienten als Tauschobjekte. Ein Highlight der Ferienfreizeit war der Ausflug in den Hansapark. Ob Wildwasserbahnen, Achterbahnen oder Freifalltürme - Kinder, Jugendliche und Betreuer*innen hatten an allem Spaß und probierten die Fahrgeschäfte eifrig aus.

Von der Freizeit nahmen die Teilnehmer*innen viele tolle Erinnerungen und neue Freunde mit nach Hause. Manch eine*r freute sich schon laut auf die Landkreis-Freizeiten im kommenden Jahr. Informationen dazu gibt es beim Fachdienst Sport und Jugendarbeit, Ines Normann, Tel. 05631/ 954-493, E-Mail ines.normann@lkwafkb.de.