Messe "Land und Genuss" in Frankfurt wird verschoben

Veröffentlicht am: 12.03.2020
LWF_Bildwelt-905_Apfel
Die agra Veranstaltungs GmbH hat die Messe für den ländlichen Raum „LAND und GENUSS“ in Frankfurt verlegt. Sie findet nicht, wie ursprünglich geplant in der Zeit vom 20. bis 22. März 2020 statt. Der Veranstalter der Messe reagiert damit auf die aktuelle Entwicklung rund um die Ausbreitung des Coronavirus (Covid-19). Der Fachdienst Landwirtschaft hat Anfang Februar bekannt gegeben, dass der Landkreis zusammen mit NVV und Kurhessenbahn einen Sonderzug zur Messe am 21.03. & 22.03. nach Frankfurt einsetzen wollte. Da nun die Messe abgesagt wurde, wird auch der Zug nicht fahren. Alle Teilnehmer die sich zu dieser Fahrt angemeldet haben werden schriftlich benachrichtigt.
Aufgrund der zuletzt deutlich gestiegenen Zahl von Infizierten wurde die Lage in Austausch mit den zuständigen Gesundheitsbehörden neu bewertet. In der aktuellen Situation empfiehlt das Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt umfassendere Maßnahmen zur Gesundheitssicherung. Diese können vom Veranstalter nicht realisiert werden und wären zudem mit erheblichen Einschränkungen für Besucher und Aussteller verbunden. 
Die Gesundheit von Besuchern, Ausstellern, Mitarbeitern und der Bevölkerung hat oberste Priorität. Aus diesem Grund wurde entschieden, die Messe für 2020 auszusetzen.
„Angesichts der neuesten Entwicklungen ist eine Verschiebung leider erforderlich geworden. „Wir sind sehr enttäuscht, dass die Messe nicht zum geplanten Zeitpunkt stattfinden kann, aber die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten geht vor“, sagt Dezernent Friedrich Schäfer.
Der neue Termin für die LAND und GENUSS in Frankfurt ist vom 05.03. - 07.03.2021.