Ein Baby spielt mit einem Mobile
Babylotsen

Für Unterstützung können sich Schwangere, Eltern und alleinerziehende Elternteile an die Babylotsin im Stadtkrankenhaus Korbach oder  im Kreiskrankenhaus Frankenberg wenden - und dort Alltagsfragen klären sowie Beratung für besondere Situationen und Bedarfe erhalten. Durch eine gute Vernetzung mit anderen Diensten und Leistungsträgern bieten die beiden qualifizierten Fachkräfte den Familien bei Bedarf eine Vermittlung in passgenaue Angebote der Frühen Hilfen.

Ratsuchende können sich vor der Geburt, während ihres Aufenthaltes in der Klinik und auch nach der Entlassung kostenfrei telefonisch bei der Babylotsin melden und bei Bedarf auch einen persönlichen Termin verabreden. Die Babylotsinnen sind an 2 Tagen pro Woche für jeweils 3 Stunden in den Kliniken. 

Das Projekt wird vom Landkreis Waldeck-Frankenberg in Kooperation mit der Hessenklinik Stadtkrankenhaus Korbach und dem Kreiskrankenhaus Frankenberg sowie der Stiftung SeeYou Familienorientierte Nachsorge Hamburg getragen. Es wird vom Land Hessen gefördert.


Babylotsin in Korbach

Sabine Guaglianone-Hesse
Hessenklinik Stadtkrankenhaus Korbach
Enser Straße 19, 34497 Korbach
 Tel. 05631 - 569 386


Babylotsin in Frankenberg 

Antje Staudt
Kreiskrankenhaus Frankenberg
Forststraße 9, 35066 Frankenberg (Eder)
 06451 - 551 659