Eine Mutter hat ihr Baby an sich gedrückt

Start ins Leben

Start ins Leben 

Frühe Hilfen beinhalten Angebote für Eltern ab der Schwangerschaft sowie für Familien mit Kleinkindern. Vermittelt werden praktische Hilfen und Beratung. Bei Bedarf kann außerdem die Vermittlung von und Begleitung zu weiteren Hilfen erfolgen. Frühe Hilfen wollen insbesondere Familien ansprechen, die sich im Alltag mit Kind unsicher und überfordert fühlen und die sich Unterstützung wünschen. Alle Frühen Hilfen sind kostenfrei und freiwillig.

Ziel der Frühen Hilfen ist es, Eltern und Kinder in der sensiblen Zeit der Schwangerschaft, Geburt und innerhalb des 1. Lebensjahres bestmögliche Gesundheitsförderung zu gewähren sowie die Entwicklung einer guten Eltern-Kind Bindung von Anfang an zu unterstützen. 

Im Landkreis Waldeck-Frankenberg gibt es vielfältige Angebote im Bereich der Frühen Hilfen. Zahlreiche Einrichtungen, Träger und Dienste halten ein breites Spektrum an Angeboten in Form von Information, Beratung, Vermittlung und praktischer Alltagsunterstützung für Eltern ab der Schwangerschaft und für junge Familien vor. Die Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen, der Jugendhilfe und aus Beratungsstellen sind in lokalen Netzwerken Früher Hilfen im Austausch und arbeiten interdisziplinär zusammen. Dadurch kann bei Bedarf eine passgenaue Vermittlung erfolgen. Gesundheitsfachkräfte in den Frühen Hilfen sind z. B. Familienhebammen, Familienkinderkrankenschwestern und Mütterpflegerinnen.


35
Ein Baby spielt mit einem Mobile

Babylotsinnen
unterstützen Familien

Die Babylotsinnen der Kliniken im Landkreis bieten jungen Eltern Hilfe und Beratung für einen guten Start ins Leben.

Mehr erfahren


Jetzt beantragen:

Keine Themen/Leistungen gefunden.